Die Elchyklop├ĄdieHippokratisches Leid: Die Welt der Weißkittel

Kontroversen hat es in der Medizin schon immer gegeben, und selbst im Mittelalter waren erfolgreiche Ärzte auf gute PR angewiesen. Wunderheiler brauchten Wundergeschichten. Keinem Wunder, sondern medizinischem Fortschritt verdankt ein vor Jahrzehnten mit HIV infizierter Basketballstar, dass er heute noch lebt.

Letzteres tun viele Japaner nicht, weil sie sich im wahrsten Sinne des Wortes totgearbeitet haben. Für diese Krankheit gibt es seit einigen Jahren sogar einen eigenen Namen. Immerhin ernähren sie sich im Land der aufgehenden Sonne gesünder als ein Durchschnittseuropäer. Ein detaillierter Blick auf dessen Essgewohnheiten und andere Ernährungssünden rundet das folgende Kapitel ab. 


Zurück zum Inhalt >>

Erfahren Sie in diesem Kapitel alles über:

  • Dieses blöde Wort
  • Gewinnstreben contra Nächstenliebe
  • Wasser als Lebenselixier und Krankheitsursache
  • Der Preiskampf in der Pharmaindustrie
  • Ein nicht erwarteter 50. Geburtstag
  • Die Sprache des Patienten
  • Hand- und Mundwerk
  • Ärzte wehren sich
  • Alles eine Frage der Dosierung
  • Was der Mensch alles isst
  • Eine Frage, die sich seit eineinhalb Jahrhunderten stellt
  • Die nicht ganz so geheime Formel von Coca-Cola
  • Karoshi oder die Neigung, sich totzuarbeiten
  • Warum Tycho Brahe sterben musste

Zurück zum Inhalt >>

Weiter zum Autor >>

Die Elchyklopädie

Jetzt Ihr persönliches Exemplar sichern:

Die Elchyklopädie –
Ein Streifzug durch die Zivilisation in 13 Kapiteln
Format: A5
Umfang: 260 Seiten
Preis: 12,50 Euro (inkl. MwSt. und Versand innerhalb Deutschland)

Jetzt sichern!
Klicken Sie bitte hier!